Navigation

05.07.2019 radioEdi

Stufen und Rollstuhl - zwei Gegner...

Liebe Hörerinnen und Hörer,
heute wollen wir euch auf ein Thema aufmerksam machen, das von Rollstuhlfahrern ganz anders erfahren wird als von Fußgängern.
Fußgänger werden damit erst konfrontiert, wenn sie einen Rollstuhlfahrer z.B. in ein Restaurant begleiten wollen, das man nur über Stufen erreichen kann. Erst dann wird dem Fußgänger bewußt, dass für einen Rollstuhlfahrer allein schon eine oder zwei Stufen ein unüberwindbares Hindernis darstellen können, dass ein Rollstuhlfahrer ganz anderen Herausforderungen ausgesetzt ist.
So ein Beispiel zeigt, dass der Alltag für einen Rollstuhlfahrer oft nur mit viel Kompromissbereitschaft zu bewältigen ist, aber er zeigt auch, dass dem Fußgänger bei allem Willen zu helfen, Grenzen gesetzt sind.
Wie sind wir gerade auf dieses Thema gekommen? Eigentlich ganz einfach, denn in unserer radioEdi-Gruppe sind sowohl Rollstuhlfahrer als auch Fußgänger. In Gesprächen und auf der Suche nach einem neuen Thema berichtete uns unser Mitglied Uwe, der Rollstuhlfahrer ist, über seine Erlebnisse in Bad Mergentheim. Sein Beispiel handelte von einem Restaurant mit Stufen. Dieser Bericht brachte uns die Erkenntnis, dass die sogenannte Teilhabe für Menschen mit Behinderung noch lange nicht umgesetzt ist, noch lange nicht überall im Alltag angekommen ist.

Reportage zum Hören

Bilder zum Sehen



783 Aufrufe

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen